Aktuelles
am 23.09.2019

Stora Enso zum dritten Mal Presenting Sponsor für die FIS Nordische Ski-WM

Logo FIS Nordische Ski-WM 2021

Der führende globale Anbieter erneuerbarer Lösungen soll 2021 in Oberstdorf Nachhaltigkeit sicherstellen

Stora Enso wird auch 2021 wieder als Presenting Sponsor für die FIS Nordischen Ski Weltmeisterschaften vom 23. Februar bis 7. März 2021 in Oberstdorf agieren. Der Vertrag zwischen Stora Enso und Infront, dem exklusiven Medien- und Marketingpartner für die Veranstaltung des Internationalen Ski-Verbandes (FIS), wurde durch die TRIDEM Sports AG vermittelt.

Stora Enso, ein auf erneuerbare und wiederverwertbare Lösungen spezialisiertes Unternehmen, legt den Fokus darauf, die Nachhaltigkeit des alle zwei Jahre ausgetragenen Wettbewerbs sicherzustellen. Stora Enso wird die Bemühungen des örtlichen Organisationskomitees für den Umweltschutz und eine umsichtige Ressourcennutzung unterstützen.

Bereits zum vierten Mal tritt Stora Enso damit als Sponsor einer FIS Nordischen Ski Weltmeisterschaft auf: zuletzt in seiner Funktion als Presenting Sponsor der WM in Seefeld, Österreich, Anfang dieses Jahres sowie zuvor 2017 in Lahti, Finnland. Bei der WM 2015 in Falun, Schweden fungierte das Unternehmen noch als offizieller Hauptsponsor.

Der Name des in Helsinki, Finnland, ansässigen Unternehmens wird im offiziellen Logo und Titel der Veranstaltung zu lesen sein. Auch die Leibchen der Athleten erhalten ein Branding.

Für alle Installationen der Veranstaltung wie etwa die Starttore und Interviewbereiche werden nachwachsende und wiederverwertbare Rohstoffe auf Holzbasis verwendet.

Bei der WM 2019 in Seefeld war Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema. So wurden mehr als 5.000 kleine Baumsetzlinge und andere erneuerbare Giveaways während der Veranstaltung an die Besucher verteilt. Darüber hinaus baute Stora Enso einen „Eco Pavilion“, der zu großen Teilen aus Holz besteht. Das Gebäude wurde während der Veranstaltung von den Gästen genutzt und nach der Weltmeisterschaft an den lokalen Tennisverein übergeben.

Michael Witta, Senior Director of Winter Sports bei Infront, dazu: „Nachhaltigkeit ist zu einem wichtigen Bestandteil der FIS Nordischen Skiweltmeisterschaften geworden, und Stora Enso war eine treibende Kraft im Rahmen dieser Bemühungen. Die Werte des Unternehmens stehen im Einklang mit dem für Oberstdorf gesetzten Ziel, die Auswirkungen auf die Umwelt möglichst gering zu halten. Wir freuen uns auf unsere erneute Zusammenarbeit.“

Franz Steinle, Präsident des Deutschen Skiverbandes (DSV) und Vorsitzender des Organisationskomitees für die WM 2021 in Oberstdorf, erklärte: „Eine nachhaltige FIS Nordische Skiweltmeisterschaft 2021 sicherzustellen steht für uns als Veranstalter ganz oben auf der Prioritätenliste. Durch einen Partner wie Stora Enso, dessen erfahrene Spezialisten mit der Arbeitsweise bei Weltmeisterschaften vertraut sind, können wir dieses Ziel leichter erreichen.“

Sarah Lewis, Generalsekretärin der FIS, weiter: „Unsere Zusammenarbeit mit Stora Enso bei früheren Meisterschaften war überaus positiv. Wir freuen uns, auf die von Stora Enso entwickelten Nachhaltigkeitsinitiativen aufbauen zu können. Die FIS ist bestrebt, gemeinsam mit dem Organisationskomitee, dem DSV und Infront die Fortsetzung der bisherigen Errungenschaften zu unterstützen.“

Karl-Henrik Sundström, CEO von Stora Enso: „Wir freuen uns, dass wir zum dritten Mal Presenting Sponsor für die FIS Nordische Ski-WM sind. Nachhaltigkeit stellt in der zirkulären Bioökonomie, in der wir tätig sind, den Kern unseres Geschäfts dar. Unsere Produkte ersetzen Produkte auf fossiler Basis, wie etwa Kunststoffe, und wir sind stolz, mit unseren nachwachsenden Rohstoffen auf Holzbasis zu einer nachhaltigen Veranstaltung beizutragen. Das Sponsoring der Meisterschaft ist für uns etwas ganz Natürliches, da Wälder, die Austragungsort der meisten Wettkämpfe sind, die Quelle und der Kern unserer Wirtschaft und Wertschöpfungskette sind.“

Über Stora Enso

Stora Enso ist ein führender globaler Anbieter erneuerbarer Lösungen in den Bereichen Verpackung, Biomaterialien, Holzkonstruktionen und Papier auf den Weltmärkten. Zu den Kunden des Unternehmens zählen Verlage, Einzelhändler, Markeninhaber, Druck- und Kartonhersteller, Druckereien, Händler, Verarbeiter und Schreinereien sowie Bauunternehmen. Das Ziel von Stora Enso besteht darin, fossile Materialien durch innovative neue Produkte und Dienstleistungen zu ersetzen, die auf Holz und anderen nachwachsenden Rohstoffen basieren. Die Gruppe beschäftigt rund 26.000 Mitarbeiter in 30 verschiedenen Ländern.