Skiflug-Weltcup

News

Skiflugschanze kostet 1,6 Millionen Euro mehr

Die Anlage im Oberstdorfer Stillachtal wird teurer, weil die Firmenangebote nicht so günstig waren, wie erhofft. Dazu kamen Schwierigkeiten beim Umbau. Die Gemeinde hofft auf weitere Zuschüsse für das Projekt

Tausende begeisterte Skisprungfans verfolgten den Skiflug-Weltcup

40 000 Fans jubelten beim Weltcup im Februar den Skifliegern zu, die auf der umgebauten Anlage im Stillachtal beeindruckende Weiten erzielten: Andreas Wellinger segelte auf 238 Meter. Nach der gelungenen Premiere landete das Zwölf-Millionen-Euro-Projekt Skiflugschanze jetzt wieder auf dem Oberstdorfer Ratstisch. Mitte 2017 soll die Anlage nicht nur sprungfertig, sondern der komplette Umbau abgeschlossen sein. „Ziel… weiter lesen

Oberstdorf schnürt Investitionspaket für Ski-WM

Gemeinderat bringt millionenschweres Bauprogramm auf den Weg. Ab April geht es um die Zuschüsse. Ratsmitglieder üben Kritik und fordern eine Lösung für die Verkehrsprobleme des Ortes

WM-Langlauf Arena

Beschneite Langlaufloipen bis an den Ortsrand, ein barrierefreies Skisprungstadion und ein Fußgängerleitsystem – Rechtzeitig zur Nordischen Ski-Weltmeisterschaft 2021 will Oberstdorf seine Sportanlagen in neuem Glanz präsentieren. Jetzt brachten die Mitglieder des Marktgemeinderates mit 10:4 Stimmen ein millionenschweres Investitionsprogramm auf den Weg. Welche Maßnahmen tatsächlich umgesetzt werden, soll… weiter lesen

Oberstdorf hat neuen Organisator

Der 44-jährige Florian Weidel aus Fischen wird ab 1. Juli neuer Geschäftsführer der Skisport- und Veranstaltungs-GmbH (SVG) in Oberstdorf

Florian Weidel

Der 44-jährige Florian Weidel aus Fischen wird ab 1. Juli neuer Geschäftsführer der Skisport- und Veranstaltungs-GmbH (SVG) in Oberstdorf und damit Nachfolger von Stefan Huber, der im Dezember vergangenen Jahres zur Überraschung vieler aus persönlichen Gründen gekündigt hatte. Weidel wird in seiner neuen Position künftig mit einem Team aus Festangestellten und Freiwilligen für den Skiclub… weiter lesen

Riesenjubel für Rydzek – den „König von Lahti“

WM- und JWM-Heimkehrer werden ganz groß gefeiert - Interviews, Geschenke und der Eintrag in die Goldenen Bücher von Gemeinde und Landkreis

Johannes Rydzek präsentiert seine vier Goldmedaillen

Da war sogar der so erfolgsverwöhnte Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek sichtlich gerührt. „Das so viele Leute hierher kommen, um uns zu empfangen, das ist ja der Wahnsinn“, kommentierte der Nordische Kombinierer die Jubelrufe der vielen Menschen, die ihn in seiner Heimatgemeinde Oberstdorf trotz strömenden Regens hochleben ließen. Die sportlichen Helden sind zurück von ihren Titelkämpfen und in… weiter lesen

Eine Frage des Blickwinkels

Der Finne Aapo Laiho war 2005 WM-Helfer in Oberstdorf. In Lahti hat er nun als Foto-Chef 200 Fotografen betreut. Der 32-Jährige liebt spektakuläre Arbeit mit der Kamera

Aapo Leiho

Zufrieden sitzt Aapo Laiho im Pressezentrum der Nordischen Ski-WM in Lahti. Die letzten Fotografen klappen ihre Laptops zusammen und verstauen ihre Teleobjektive. Mit einem Grinsen im Gesicht verfolgt der 32-jährige Finne die Szenerie und lässt die vergangenen Tage im Schnelldurchlauf vor dem geistigen Auge vorbeiziehen. Dann nickt er und sagt im Allgäuer Dialekt: „Alles ist gut und unfallfrei abgelaufen.“ … weiter lesen

Rydzek überstrahlt alles

Der Allgäuer drückt den Titelkämpfen in Finnland seinen Stempel auf

©-Jürgen-Rief-2015---WM-Empfang-Oberstdorf-67

Es ist nicht davon auszugehen, dass es Marit und Johannes gemeinsam auf die grellen und von Fotos überladenen Titelseiten der finnischen Tageszeitungen bringen. Beide tragen zwar seit diesem Wochenende den Beinamen Königin und König von Lahti, beide haben auch der 51. Nordischen Ski-WM mit jeweils vier Titeln den Stempel aufgedrückt. Doch für die internationalen Klatsch- und Tratschblätter bietet… weiter lesen

Der Trainings-Weltmeister

Karl Geiger aus Oberstdorf bringt es in Lahti wegen einer Grippe bisher auf neun Probe- und null Wettkampfsprünge. Doch der 24-Jährige hat noch ein großes Ziel

Karl Geiger

Karl Geiger macht aus seiner Enttäuschung keinen Hehl. Und er redet nicht um den heißen Brei herum. Auf die Frage, wie er seine erste Weltmeisterschaft denn bisher erlebte, benutzt der 24-jährige Oberstdorfer sogar das Wort mit den Anfangsbuchstaben S, C und H. Und „schön“ war es nicht ... Nachdem er mit einer gehörigen Portion Groll davon erzählt, dass er sich schon am allerersten WM-Tag in Lahti… weiter lesen

Rydzeks dritter Streich

Der Allgäuer holt sich in Lahti zum dritten Mal Gold und macht sich damit zum Rekordweltmeister. Statistiken interessieren den 25-Jährigen momentan aber nicht. Er ist vor allem eines: fassungslos

©-Jürgen-Rief-2015---WM-Empfang-Oberstdorf-67

Dieser dritte Weltmeistertitel in Folge hat Johannes Rydzek selbst am meisten überrascht. Als er vor dem Abspielen der deutschen Hymne aufs Podest mit der Nummer eins gebeten wurde, schüttelte er den Kopf, griff sich an die Stirn und schloss beim Blick in den Abendhimmel von Lahti nicht nur einmal die Augen. Er schien fassungslos. Fassungslos vor Glück. Alle anderen um ihn herum taten aber so, als sei es… weiter lesen

Oberstdorf feiert Weltmeister und WM-Teilnehmer

Oberstdorf ist stolz auf seine WM-Medaillengewinner der FIS Nordischen Ski-WM 2017 in Lahti (FIN) und FIS Nordischen Junioren-Weltmeisterschaften 2017 in Park City (USA) und wird am Mittwoch, 08. März den WM-Helden einen großen Empfang bereiten.

© Jürgen Rief 2015 - WM Empfang Oberstdorf 67

Oberstdorf ist stolz auf seine WM-Medaillengewinner der FIS Nordischen Ski-WM 2017 in Lahti (FIN) und FIS Nordischen Junioren-Weltmeisterschaften 2017 in Park City (USA) und wird am Mittwoch, 08. März den WM-Helden einen großen Empfang bereiten. Bevor es aber auf der Bühne im Kurpark Oberstdorf so richtig losgeht, werden die Oberstdorfer Ski-Stars von einem Festumzug um 18.30 Uhr durch den Ort… weiter lesen

Kommt Rydzek aus dem Hintergrund?

Vor dem Giganten-Duell steht fest: Beim Springen von der Großschanze hat Eric Frenzel deutliche Vorteile. Warum der Allgäuer trotzdem sein drittes Gold holen kann

Weltcup Nordische Kombination in Oberstdorf

Es ist das Duell der Giganten. Weltcup-Führender gegen Verfolger, Vierfach-Weltmeister gegen Vierfach-Weltmeister. Wenn es zum dritten Wettkampf der Nordisch-Kombinierer bei der WM in Lahti geht, sind alle Augen auf die beiden Dauerrivalen Johannes Rydzek (25) und Eric Frenzel (28) gerichtet. Wir stellen die beiden gegenüber und wagen die Prognose, dass der Oberstdorfer Rydzek wie schon im Wettbewerb von… weiter lesen